Aktuell

Aktuelle Nachrichten des bvvp – BW

Brief an die KBV bzgl. Video und Telefonsprechstunde

von
  • 17. März 2020

die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland sowie die aktuellen, restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus führen in der Bevölkerung und insbesondere auch bei den Patienten*innen in unseren Praxen zu erheblicher zusätzlicher Belastung und Verunsicherung. Wir halten es für dringend geboten, formalen Begrenzungen vorübergehend auszusetzen. Lesen Sie mhr in unserem Brief. http://bvvp-bw.de/wp-content/uploads/2020/03/2020-03-16-Schreiben_KBV_Video.pdfWeiterlesen

PM BPtK: Bundesrat stimmt Approbationsordnung für Psychotherapeut*innen zu

von
  • 17. Februar 2020

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Bundespsychotherapeutenkammer:Weiterlesen

Expertentelefon am 14. Februar zum Thema „Kooperationsformen in der psychotherapeutischen Praxis“: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

von
  • 10. Februar 2020

Ankündigung des Bundesverbandes: „Expertentelefon am 14. Februar zum Thema „Kooperationsformen in der psychotherapeutischen Praxis“: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit unseren Vorstandsmitgliedern Ulrike Böker und Elisabeth Störmann-Gaede Ob Sie auf den Versorgungsauftrag zugunsten einer Anstellung verzichten möchten, sich auf einen hälftigen Sitz beschränken wollen oder zum Beispiel über ein Jobsharing nachdenken, unsere Expertinnen halten sich…Weiterlesen

Neue Gebührenordnung für Ärzte notwendig

von
  • 6. Februar 2020

Gutachter*innen lehnen einheitliche ambulante Gebührenordnung ab. Lesen Sie hier die Pressemitteilung der BPtK.Weiterlesen

PM: Vertrauen in TI verspielt

von
  • 21. Januar 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Digitalisierung in Deutschland und in Europa kann nur gelingen, wenn bei den Bürgern Vertrauen in die Systeme geschaffen wird.Nach einer Pannenserie sondergleichen ist das Vertrauen verspielt! Der bvvp mahnt eine breite gesellschaftliche wie fachpolitische Diskussion und die Schaffung ethischer Grundsätze zur Datennutzung an! Lesen Sie dazu die Pressemitteilung des bvvp im…Weiterlesen

Das bvvp Expertentelefon bietet am Dienstag, dem 14. Januar praktische Unterstützung für junge PsychotherapeutInnen – von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr mit Katharina van Bronswijk und Elisabeth Dallüge vom Jungen Forum des bvvp

von
  • 10. Januar 2020

Sie interessieren sich für die Reform des Psychotherapeutengesetzes und dafür, welche Auswirkungen sie auf Ihre derzeitige Situation hat? Sie erwägen eine Psychotherapieausbildung? Sie sind PiA und möchten wissen, wie Sie sich für eine angemessene Vergütung in der Praktischen Tätigkeit einsetzen können? Sie haben eine Fülle von Fragen? – Der bvvp gibt Antworten und bietet Beratung.…Weiterlesen

Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn

von
  • 10. Januar 2020

Kein Honorarabzug für PsychotherapeutInnen, die aktuell nicht andie TI angeschlossen sind. Der bvvp fordert in offenem Brief an Bundesgesundheitsminister JensSpahn, die Durchführung von §291 SGB-V Abs. 2b auszusetzen. Lesen Sie hierzu mehr: http://bvvp-bw.de/wp-content/uploads/2020/01/20200109-bvvp-PM-zu-Offener-Brief-an-Jens-Spahn-zu-TI_Anschluss.pdf http://bvvp-bw.de/wp-content/uploads/2020/01/bvvp-an-BMG-Jens-Spahn_offener-Brief-zu-TI-Anschluss.pdfWeiterlesen

EBM-Reform „light“: Sprechende Medizin nur „ein bisschen“ gestärkt

von
  • 19. Dezember 2019

DPtV und bvvp sehen Vorgabe der Ausgabenneutralität kritisch Berlin, 18. Dezember 2019 – Mit der Reform des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) ist die Stärkung der sprechenden Medizin einen kleinen Schritt vorangekommen. So lautet die gemeinsame Bewertung der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) und des Bundesverbandes der Vertragspsychotherapeuten (bvvp). Die Verbände begrüßen, dass grundversorgende, zeitgebundene Leistungen eine Aufwertung erfahren,…Weiterlesen

Einmischung der Krankenkassen in laufende Psychotherapien

von
  • 19. Dezember 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir hatten bereits vor einiger Zeit über das Thema Einmischung der Krankenkassen in laufende Psychotherapien beraten und entschieden, diese Fälle zentral zu erfassen und zusammenzutragen. Aktuell gibt es einen unmittelbaren Anlass sich des Themas erneut anzunehmen. Beim bvvp ist ein Anruf vom ARD-Magazin Panorama (NDR) eingegangen, das das Thema aufgreifen will.…Weiterlesen

Jetzt vormerken: bvvp Expertentelefon am Donnerstag, dem 12. Dezember zum Thema Versicherungsschutz

von
  • 3. Dezember 2019

für niedergelassene PsychotherapeutInnen und KollegInnen in Aus- und Weiterbildung.: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit Manfred Falke (Referat Dienstleistungen) Die Beschäftigung mit dem Thema Versicherungen ist (nicht nur) für Praxisgründer unabdingbar, denn es geht um Risikomanagement. – unser Experte Manfred Falke für das Thema hält sich für Sie kommende Woche Donnerstag am bvvp-Telefon zur Beantwortung…Weiterlesen