Wofür stehen wir?

Der Berufsverband der Vertragspsychotherapeuten Baden-Württemberg (bvvp-BW) vertritt als einziger berufsgruppenübergreifender Verband die Interessen aller Vertragspsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten in Baden-Württemberg. Als integrativer Verband setzt er sich somit sowohl für ärztliche Psychotherapeuten als auch für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aller wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren ein. Unsere Mitglieder sind in eigener Praxis niedergelassen oder in vertragspsychotherapeutischen Praxen oder Medizinischen Versorgungszentren angestellt.

Der bvvp-BW hat die Gleichberechtigung der verschiedenen psychotherapeutischen Berufsgruppen und die Förderung der Vielfalt psychotherapeutischer Verfahren und Methoden in der Praxisausübung zum Ziel.

Vertreter des bvvp-BW sind in verschiedenen Gremien der Selbstverwaltung aktiv

. Sie setzen sich dort gegenüber der KV Baden-Württemberg, den Krankenkassen und den politischen Gremien für die Sicherstellung und den bedarfsgerechten Ausbau der psychotherapeutischen Versorgung ein.

In der Landespsychotherapeutenkammer setzen sich die gewählten Vertreter für adäquate Regelungen zum Berufsrecht und für gute Arbeitsbedingungen ein.

Insbesondere kämpft der bvvp-BW für angemessene Honorare, um die wirtschaftliche Situation der psychotherapeutischen Praxen zu verbessern.

Das Thema Generationengerechtigkeit ist dem bvvp-BW ein wichtiges Anliegen.

Zusammen mit dem bvvp-Bundesverband engagiert er sich für inhaltlich und wirtschaftlich angemessene Ausbildungsbedingungen und für einen fairen Interessenausgleich zwischen jüngeren und älteren Kollegen.

 

Dokumente zum bvvp - BW

 

Der Berufsverband der Vertragspsychotherapeuten Baden-Württemberg (bvvp-BW) vertritt als einziger berufsgruppenübergreifender Verband die Interessen aller Vertragspsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten in Baden-Württemberg.